Die letzten Meter zur Weisskugel - 3739m


Aug
2
2010

Ortler

geschrieben am 2. August 2010 von huwi

Der höchste Tiroler musste einmal her und so ging`s nach Sulden. Aufstieg zur Payerhütte mit Liftunterstützung (2h).  Aufgrund der frühen Tagwache (4h) wurde die Sperrstunde vom Hüttenwirt um 22h forsch eingefordert (auch wenn das WB noch voll war). Felsgrad kein Problem wenn kein Stau herrscht. Helm aufgrund des Steinschlages äußerst sinnvoll. Verhältnisse am Gletscher (kein Plankeis) gewaltig und so standen wir nach 3,5h am Gipfel. Runter ging`s ebenfalls flott um an der einzigen Kletterpassage und an der Kette (so eine Art Klettersteig) nicht in den Stau zu geraten. Leider konnten wir an der Tabarettahütte nicht einkehren, da Unmengen an Tagesgästen unterwegs waren – so ging`s  weiter Richtung Weinstube im Tal. Nach 1000hm rauf und 2000hm runter brannten dann doch die Oberschenkel. Toller Berg bei guten Verhältnissen. Die Försterbuben huwi und Franz

Payerhütte

König Ortler

Reschenblick

Felspassage

3 Reaktionen zu “Ortler”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Wahnsinn! Das habt´s aber perfekt erwischt!
    Wenn ich mir die Bilder so anschaue, dann würde ich auch ein volles WB stehen lassen – ganz ehrlich!

  2. 2.
    avatar
    router


    WB – ich hab den ganzen Vormittag überlegt was das sein könnte, sogar google habe ich gefragt! 😉

  3. 3.
    avatar
    asti


    wie man sieht, auch Google weiß nicht alles 😀
    Aber ich hoffe doch für die beiden Besteiger, dass ein Weißbier nach dieser genialen Tour drin war!

Einen Kommentar schreiben