An der Amberger Huette im Oetztal


Mrz
1
2013

Kopfkraxn

geschrieben am 1. März 2013 von kempfi

01.03.
Sind heute nach 10 vom Jägerwirt in Scheffau Richtung Kopfkraxn aufgestiegen. Wetter war ein Traum, dementsprechend heiß und einige wenige Tourengeher unterwegs. Nach der ehemaligen Wegscheid Niederalm zum Wasserfall und ins steile Gelände. Ab hier äußerst heikle Schneeverhältnisse. Viele abgegangene Lawinen zu sehen bzw. queren. Hätten wir diese von unten nicht bereits gesehen, dann hätten wir uns heute gegen diese Tour entschieden. Haben einen relativ sicheren Weg nach oben gefunden, wobei im obersten Teil wirklich große Dinger relativ frisch (evtl. gestern/vorgestern?) abgegangen sind. Spurwahl teilweise eine Challenge. Obwohl eine Gruppe von 4 Tourengehern vor uns unterwegs war (haben wir bei von der ehem. Wegscheid Niederalm beobachtet als sie schon sehr weit oben waren) war von der Spur wenig übrig, als wir oben waren. Unterlage ist fest und bildet eine optimale Rutschfläche für Schneebretter. Sind dann doch recht problemlos bis oben gekommen und den „Grat“ entlang zum Ende auf die Kopfkraxn gegangen. Nach chillaxter Gipfelrast in der Sonne abfahrt mehr oder wenig entlang der Aufstiegsspur. Durch die Lawinenfelder wars recht mühsam, also haben wir uns im oberen Teil links gehalten. Der Schnee hat dort überraschend gut gehalten, nicht mal Schneebretter oder ähnliches. Nach den Steilpassagen haben wir die Aufstiegspur verlassen und über „rechts“ über die Kaiser Hochalm abgefahren. Ab der Kaiseralm war eher mehr Wasser als Schnee und sehr weit unten sehr viele kleine, unvermutete Schneebretter. Dort ist uns dann ein Solo Tourengeher entgegen gekommen – spannend… Weitere Abfahrt problemlos.

Fazit: Wie immer eine schöne Tour, derzeit obwohl geringe Lawinenwarnstufe heikel und lieber früher als später starten. Die Sonne knallt ganz schön rein. Ausreichend Flüssigkeit und Sonnencreme mitnehmen, Entlastungsabstände und teilweise einzelnes Abfahren sind sicherlich nicht fehl am Platz…

Eine Reaktion zu “Kopfkraxn”

  1. 1.
    avatar
    Jojo


    Bins heut gegangen, saugeile Tour. Bin auch rauf bis Sonneck. Ebenfalls erst nach 10 los, fands aber überhaupt nicht sketchy. Den Gipfelhang konnte ich ohne Harsch-, Steigeisen bewältigen. Bin auch Sonneck ohne Steigeisen gegangen. Hammergeile Pflichttour, war ganz allein am Gipfel. Prädikat Empfehlenswert

Einen Kommentar schreiben