Walleralm


Mrz
14
2015

Auf Sömen (2.798 m) und Roter Kogel (2.832 m)

geschrieben am 14. März 2015 von Betti

Eines vorweg: Heute gab es keine steile Firntour sondern eine traumhafte Abfahrt im Pulver – obwohl es beim Aufstieg und auf den Gipfeln überhaupt nicht danach aussah…

Gestartet sind wir erst um 7.30 Uhr beim Parkplatz zur Juifenaualm. Zügig gings durch den Wald (teilweise rutschig) zur Alm und weiter der Aufstiegsspur folgend Richtung Auf Sömen. Eiskalter Wind war unser Begleiter, bis uns endlich die ersten Sonnenstrahlen erreichten. Am Gipfelkreuz Auf Sömen war schnell klar, dass wir unsere geplante Abfahrt ins Fotschertal vom Roten Kogel aus starten werden. Teils die Skier tragend sind wir über den langgezogenen breiten Gipfelgrat noch zum Gipfelkreuz des Roten Kogels aufgestiegen. Auf diesem Weg hat Tourenplaner Hompf schon den perfekten Pulverhang zur Abfahrt ausfindig gemacht. Wir haben uns dann auf seine Spürnase verlassen und konnten in einer weiteren – für mich unbekannten – Abfahrtsvariante viele unverspurte Hänge im traumhaften Pulver genießen – und das bis kurz vor den Forstweg. Über die Rodelbahn ging es dann zurück zur Eisbrücke im Fotschertal, wo wir in der Früh bereits ein Auto abgestellt hatten. Super Runde mit lässigen Leuten –  das Bier habt ihr euch verdient 🙂

 

Einen Kommentar schreiben