Gruttenhuette - Wilder Kaiser


Okt
9
2014

Schafleger im Fotschertal 2405 m

geschrieben am 9. Oktober 2014 von renate

Eine einfache Tour, die in der Herbstzeit durch seine Farbenpracht begeistert und gewaltige Ausblicke ins Fotschertal, Nordkette und natürlich die Kalkkögel gewährt. Im Winter ein beliebter Tourenberg.
Ausgangspunkt: Sellrain im Sellraintal, von der Ortsmitte zum Gasthaus Bergheim.
Gebührenfreie Parkplätze.
Auf der Forststrasse einige Meter aufwärts, bis man wieder auf das Gasthaus hinabsieht. Hier zweigt links ein kleiner Pfad in den Wald ab, markiert durch einen kleinen hölzernen Wegweiser „Furggesalm“. Wenn die Forststrasse das erste Mal erreicht wird, diese kreuzen und auf einem markierten Steig weiter bis zur Furggesalm. Hinter den zwei Gebäuden geht der Weg über einen markierten Steig bis zur Oberen Alm. Auf den aufgeschütteten Steinwällen befindet sich auf der linken Seite das Hinweisschild „Schaflegerkogel, 1,5 Stunden. Der Wegverlauf ist durch Stangen und Markierungen vorgegeben. Hat man den Kamm erreicht, geht es rechts weiter zum Gipfelkreuz. Abstieg wie Aufstieg.
Aufstieg: 2,5 Std. Abstieg 1 3/4 Std – Höhendifferenz 940hm
Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Bergheim nur noch bis 10.Oktober geöffnet.
Alternative für Ausdauernde als Rundtour über 3 Gipfel: Angerbergkogel, den Breitschwemmkogel und Grieskogel bis zum Salfeinser See und über einen Steig wieder bis knapp unterhalt der Furggesalm.

Einen Kommentar schreiben