WESTALPEN-X - Ligurischer Grenzkamm


Apr
2
2011

Plattkogel-Eisfall

geschrieben am 2. April 2011 von steve

Der Plattkogel-Eisfall im Längental stand schon länger auf unserer Liste und heute sollte es so weit sein. Wir starteten voll bepackt den recht langen, aber flachen Anstieg ins Längental, gleich unterhalb der Dortmunder Hütte. Vom Parkplatz aus konnten wir den oberen Teil kurz erkennen und erahnten gutes, blaues Eis.

Ca. 2 Stunden später löste Resignation unsere Euphorie ab. Der obere Teil war wie von unten erkannt gut durchbaut, es fehlte aber eine Verbindung mit dem unteren Teil. Es war nur weißes Eis und viel Fels zu erkennen (siehe Bild unten). Zwei andere Kletterer versuchten rechts vom Fall ein kleines Eisschild, kamen aber auch nicht recht weiter.

Nach kurzer, sonniger Rast kehrten wir um. Zum Teil erwischten wir guten Firn, der uns einwenig tröstete.

Fazit: Heuer nicht mehr machbar. Wir bezweifeln, dass der Fall in dieser Saison richtig gut aufgebaut war (entgegen eines Berichts im Internet). Der Plattkogel-Eisfall wird bis nächste Saison auf uns warten müssen.

Längental

Längental

 

Plattkogel-Eisfall

Plattkogel-Eisfall

2 Reaktionen zu “Plattkogel-Eisfall”

  1. 1.
    avatar
    asti


    schade, hättet ihr gut erwischt bei traum Wetter!
    Dennoch, Eis und Schnee kommt sicher wieder, beides hoffentlich mehr als heuer 😉

  2. 2.
    avatar
    Chris


    Ja echt schade für euch, aber zum Glück ist es mit den Wasserfällen ähnlich wie mit den Gipfeln: Die laufen einem ja nicht weg 😉
    Ist zwar ein schwacher Trost, aber wenigstens hatten ihr noch etwas Firn.

Einen Kommentar schreiben