Herbstlicher Sonnenuntergang unterhalb der Kraftalm


Sep
7
2012

Hohe Salve, 1.829m

geschrieben am 7. September 2012 von asti

… einmal auf die Hohe Salve, dem wahrscheinlich schönsten Aussichtsberg von Tirol …

Mit den zwei bequemen Gondelbahnen schafft das ein Jeder, auch zu Fuß ist es für gute Wanderer kein Problem, aber mit dem Rad?

Wer als Aufstiegshilfe das MTB wählt nimmt sich einiges vor, insbesondere dann, wenn er sich rühmt nicht absteigen zu müssen und alles locker durchzufahren. Entweder von Hopfgarten, Itter oder von Söll auf den Rigi und ab hier über den sehr steilen Schotterweg, der teilweise sehr losen Halt bietet, auf den Gipfel. Bei gutem Wetter und noch dazu an den Wochenenden ist auf der Salve einiges los, zumeist aber begegnen einem jene Wanderer, die von oben nach unten laufen.

Also:
Jetzt, zum Finale der Bike-Saison sollte das doch wohl zu schaffen sein?

20120907-210152.jpg

20120907-210159.jpg

20120907-210216.jpg

2 Reaktionen zu “Hohe Salve, 1.829m”

  1. 1.
    avatar
    Alex


    Was ist mit dir hast du es geschafft ohne Fuß abzusetzen oder stehenbleiben?
    Wie oft hast du probiert?

  2. 2.
    avatar
    Asti


    Hallo Alex,
    war Heuer erst das 1.Mal dass ich mich da hinauf getraut habe. Aufgrund der vielen Fußgänger wollte ich mir nicht die Blöße geben und bin durchgefahren, auch wenn der Puls dann schon mal etwas höher ist.

Einen Kommentar schreiben