Der Wilde Kaiser im Sommer - Ellmauer Tor als massivster Einschnitt in diesem Gebirge


Mrz
6
2011

Geige 2.084

geschrieben am 6. März 2011 von knoggi

Wer den beschwerlichen Weg vom Gasthof Steinberg in der Windau, an der Tagweidalm vorbei, durch steilen Wald und Stauden auf sich nimmt, trifft auf wohl eine der schönsten und einsamsten Gegenden in den Kitzbühler Alpen. Das Hochtal des Miesenbaches ist den weiten Weg wert. Schnee- und schitechnisch ist der Winter allerdings auch dort vorbei. Zwar ist nordseitig noch Pulverschnee vorhanden, aber nach drei Schwüngen steckt man im Bruchharsch oder windgepresstem Plattenpulver. Aber das Naturerlebnis überwiegt und die Abfahrt durch Stauden und Wald ist ein Abenteuer für sich (die vielen Löcher im Schnee sind vom Manei).

Eine Reaktion zu “Geige 2.084”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Was mir bei der Tour so gut gefällt ist, dass man fast niemanden trifft, zumal auch der Talhatscher viele von der Neualm abhält 😉

Einen Kommentar schreiben