Gipfelpanorama Lamsenspitze - Karwendel


Dez
9
2012

Skitour Axamer Kögele

geschrieben am 9. Dezember 2012 von Chris

Bei „zapfigen“ -15 °C starteten wir heute voller Enthusiasmus in die erste Skitour des Winters auf das Axamer Kögele. Wir liefen uns schneller warm als gedacht, aber auch die Schneemengen überraschten uns. Lag beim Start in Axams so viel Schnee, dass die Wiesen bedeckt waren, wurde es je höher wir stiegen immer besser. Die kalten Temperaturen haben den Pulver gut konserviert, die „Axamer Abfahrt“ ist allerdings schon ordentlich verspurt. Im Gipfelbereich frischte dann etwas der Wind auf. Wir hielten uns also nicht all zulange auf. Weil uns die Schneelage so gut vorkam, beschlossen wir entlang der Aufstiegsspur auch wieder abzufahren.

Das war im Nachhinein nicht die beste Idee. Gingen die oberen 2/3 noch sehr gut, war im unteren Drittel der Bodenkontakt öfter als uns (und unseren Skiern) lieb war. Allerdings muss man dazu sagen, dass wir oft „nur“ vereiste Erde erwischten, richtige Steine waren eher selten dabei. Kratzer auf dem Skibelag blieben aber trotzdem nicht aus, auch wenn diese nicht so tief waren. Besser ist es im Moment vom Axamer Kögele in wenigen Minuten zum Skigebiet Axamer Lizum zu gehen und über die Piste abzufahren. Mit dem kostenlosen Skibus kommt man zurück zum Parkplatz.

Fazit: Wer noch keine „Steinski“ hat, hat nach dieser Abfahrt sicher einen 😉
Scherz beiseite, aber Tatsache ist: Von der tief winterlichen Landschaft sollte man sich nicht täuschen lassen, eine solide Schneedecke ist im Moment nur in höheren Regionen vorhanden.

Eine Reaktion zu “Skitour Axamer Kögele”

  1. 1.
    avatar
    Asti


    Gewaltige Bilder!
    Schöne Grüße aus dem „gleich-viel-Schnee-liegenden“ Unterland.

Einen Kommentar schreiben