In der Kechsau


Mrz
20
2008

3.000er

geschrieben am 20. März 2008 von Christian

Suchen zum Abschluss des Winters unseren ersten 3.000er welcher wäre zu empfehlen (ohne Seil und Steigeisen)?

6 Reaktionen zu “3.000er”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Hallo derTiroler,

    kommt ganz darauf an, welche Ecke von Tirol ihr besuchen wollt.

    Hier ein par Beispiele:

    von Lüsens im Sellraintal:
    Schöntalspitze, 3002 m – Toureninfos: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=54

    oder

    Sellrain (Westfalenhaus) oder vom Ötztal (über Winnebachseehütte) empfiehlt sich der Winnebacher Weißkogel, 3182 m, Toureninfos http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=219

    Zillertal:
    Hoher Riffler – geht sehr lange und ist mit Hilfe der Bergbahn zum Spanaglhaus gut zu gehen
    http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=137

    auch über das Kühtai sind super Touren möglich – so zb der Sulzkogel, dieser geht immer bis spät ins Frühjahr – Toureninfos: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=128

    Im Bundesland Salzburg wäre noch das Tourengebiet rund um die Rudolfshütte zu empfehlen – auch sehr gut für erste 3000er Versuche geeignet:
    Touren in diesem Gebiet – Sonnblick – http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=224
    und die Granatspitze (im Gipfelbereich leichte Kraxlerei) – http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=225

    Hoffe euch geholfen zu haben!

    Schöne Grüße

    Stefan

  2. 2.
    avatar
    derTiroler


    … danke, es wird wohl der Winnebacher Weißkogel oder die Schöntalspitze werden.

    Die Zeitangabe beim Weißkogel mit 5:30 ist von Winnebach aus in zwei Etappen gemessen vermute ich mal. Wie lange soll man Rechnen wenn man es durch gehen will in einem Tag?

    Schöne Ostern wünscht
    Christian

  3. 3.
    avatar
    asti


    nein, wir sind diese Strecke auch komplett in einem Zug abgegangen, direkt von Winnebach aus. (Aufstiegszeit)

  4. 4.
    avatar
    koro


    bin den winnebacher weißkogel heuer zwei mal gegangen – einmal über westfalenhaus und einmal über winnebacher. aufstiegszeit bewegt sich so um 5 stunden winnebacher(hatte damals geschlossen) und eine 1/2 stunde mehr westfalenhaus. anstrengend eigentlich nur der steile schlußhang

  5. 5.
    avatar
    derTiroler


    … danke Christian

    Das Wetter und die Lawinengefahr wird unseren start für den Weißkogel leider etwas verschieben.

  6. 6.
    avatar
    koro


    wetter am wochenende soll super werden, lawinenstufe aber auf drei bleiben. würde dir aber andere 3000er ans herz legen die zum abfahren viel interessanter sind als der winnebacher: zb. zwieselbacher rosskogel von haggen, wurmtaler oder k2 von rifflsee aus oder den glockturm vom kaunertal aus……..:))

    viel spass

Einen Kommentar schreiben