Fernsicht am Colodri-Felsen in Arco


Dez
8
2008

Steinbergstein, 2215m [Kitzbüheler Alpen]

geschrieben am 8. Dezember 2008 von asti

Liegt schon genug Schnee in der Kelchsau für eine gute Skitour?

Kaum jemand wusste uns auf diese Frage eine Antwort – bis heute….

Nach neuerlichen 5cm Neuschnee über Nacht fuhren wir ohne große Hoffnung in die Kelchsau, mal schauen was geht. Am Gasthof Wegscheid liegen gut 45cm Schnee, daher wurde aus unserer Ungewissheit Gewissheit – etwas geht sicher!

Kurz am Weg zur Neuen Bamberger Hütte bogen wir gleich nach links ab um dem gemütlichen Forstweg in östlicher Richtung aufwärts zur Trattenbachalm zu folgen. Der Hang hinter der Alm schaut zwar noch etwas mager aus – bei der Abfahrt bricht man auf die Almrosen durch, geht aber sonst schon recht gut zu fahren. Die eigentlichen Paradehänge des Steinbergstein, die in der Waldschneise und des Gipfels entlockten mir letztendlich doch einen Juchiza! In den teilweise geschützten Mulden liegt schon genügend Schnee, ab rund 1750m spürt man auch eine guten Unterlage. Lediglich der immer sehr stark abgeblasene Gipfel – naja, wer dreht schon vor dem Gipfel gerne um…. Hier ist sicher ein älteres Skimodell von Vorteil.

 Generell: Touren in der Kelchsau gehen, teilweise sogar recht gut! Wichtig ist sicherlich die Wahl des Tourenziels – so würde ich heute auch die Schneegrubenspitze gut empfehlen können. Die Stanglhöhe sieht noch etwas steiniger aus….

Toureninfos: http://www.tourenwelt.at/detail.php?tourId=5 

Impressionen
Am Gasthof Wegscheid Manzenkar-Alm im Zoom Aufstieg zum Steinbergstein Gefrorene Seile am Gipfel Wolkenstimmung - im Hintergrund links die Schneegrube, rechts der Schafsiedel

Einen Kommentar schreiben