Latschentrail am Schafsiedelpass


Sep
1
2010

Ötztaler Radmarathon 2010

geschrieben am 1. September 2010 von asti

Ich habe einen Traum …

Dieser Satz liegt wohl einem großen Teil des Starterfeldes noch im Ohr – gleichzeitig auch das Motto dieser Jubiläumsausgabe des Radklassikers im Ötztal. Tausende waren trotz schlechter Wetterprognose gekommen und erlebten einen perfekten Tag.

Kalt war’s, speziell früh morgens im Kühtai wo die umliegenden Berge frisch angezuckert waren, jedoch die ersten Sonnenstrahlen des Tages die Teilnehmer wärmten. Nur kurz währte diese frische Energie, ehe die lange Abfahrt durch das Selleaintal sämtliche Glieder vor Kälte erstarren lies.

Über den Brenner ging’s in den sonnigen Süden – von Sterzing auf den Jaufenpass, 2094m hoch. Eine rasse Abfahrt mit einigen Tücken nach St. Leonhard wo der Finale und für den Großteil des Feldes wohl härteste Anstieg dieses Sommers – rauf auf das knapp 2500m hohe Timmelsjoch begann! Wo sonst hat man quasi am Ende des Rennens einen finalen Anstieg mit knapp 1800Hm am Stück?

Hunderte begeisterte Zuschauer erwarteten auch noch die letzten Finisher in Sölden und harrten somit bis 20 Uhr im Zielgelände aus.

Fazit:
Ein echter Traum für Radfahrer geht hier im Ziel in Erfüllung – sofern man es schafft!

4 Reaktionen zu “Ötztaler Radmarathon 2010”

  1. 1.
    avatar
    platin23


    Gratulation an Euch alle für die tolle Leistung, bei diesen Temperaturen die Strecke zu bewältigen. Und Asti – unter 10 Stunden – mein Kompliment! Bist du zu Hause zu wenig ausgelastet, dass man so viel trainieren kann? Aber das ändert sich ja bald.

  2. 2.
    avatar
    asti


    Vielen Dank, für die Blumen ….

  3. 3.
    avatar
    huwi


    Respekt, Respekt, ein Marathon egal ob Bike oder Road würd mich nach 10 Jahren auch wieder einmal reizen. Ziel: 2013 Bike WM in Kirchberg.

  4. 4.
    avatar
    asti


    „Ziel: 2013 Bike WM in Kirchberg“ …

    Huwi, dann würde ich vorschlagen, dass wir nächstes Jahr einfach mal den Kitzalpbike fahren, eine längere Distanz um WM-Luft zu schnuppern!

Einen Kommentar schreiben