Feb
10
2013

Morgenkogel (2.607m) über Morgenköpfl

geschrieben am 10. Februar 2013 von Chris

Zu sechst machten wir uns heute von Oberlängenfeld auf zum Morgenkogel. Die Autos stellten wir gegen eine Gebühr von 3 Euro am Parkplatz Hinterlarcher ab und marschierten 600m den Fahrweg retour. Ab hier folgten wir dann einer Spur bis zum Forstweg zur Profeglalm.
Dank Markus bogen wir aber bald in den Wald ab und stiegen durch diesen bis auf das Morgenköpfl. Wir sparten uns dadurch nicht nur den langen und flachen Zustieg zur Profeglalm (Ochsenalm), sondern erlebten speziell im oberen Bereich ein beinahe kitschiges „Winter Wonderland“. 30cm Neuschnee bedeckte frei stehende Bäume und legte sich wie Watte über die Mulden und Täler. Aber es sollte noch besser kommen 🙂

Über den flachen Grat gelangten wir schließlich auf den 2607m hohen Morgenkogel. Auf der ganzen Tour gab es kaum steile stellen, bei der heutigen Lawinenlage war das ideal. Wegen der tiefen Temperaturen – geschätzte minus 20 Grad – hielten wir uns nicht allzu lange am Gipfel auf, sondern machten uns bald an die Abfahrt über die Profeglalm.  Und die war heute sicher das Highlight. Knietiefer Pulver begleitete uns vom Gipfel bis zur Profeglalm. Anita und Markus packten sogar noch mal die Felle aus, um das ein zweites Mal zu genießen. Wir aber folgen dem Forstweg zurück zum Auto. Ein perfekter Tourentag geht zu Ende, einzig die eisigen Temperaturen machten dem einen oder anderen etwas zu schaffen 😉

Einen Kommentar schreiben