Aufstieg zur Wildspitze 3.774m


Feb
10
2013

Kelchsau rund um die ErlaBrennhütte

geschrieben am 10. Februar 2013 von kempfi

Hatte heute einen längeren Tourentag mit einer interessanten Route:
ErlaBrennhütte – Neubergalm – Ochsenschlaghochalm – Niederjochkogel – Niederjoch – Hemererhosalm – Schafkopf – Koathüttenalm – Sonnjoch – Brunnjoch – Großdosalm – ErlaBrennhütte

Die erste Überraschung kaum bei den Parkplätzen der ErlaBrennhütte: so viele Autos habe ich dort definitiv noch nie gesehen. Aber bei dem Wetter und Schnee wenig verwunderlich. Interessanterweise hat sich die Menge an Tourengehern super verteilt. Bis zum Niederjochkogel war gespurt. Abgefahren wurde auf der anderen Seite in den Graben – absolut phänomenal – mit Sicherheit Powdermässig meine beste Abfahrt diese Saison 🙂 Auf der anderen Seite gings hoch Richtung Schafkopf. 3/4 des Weges waren unverspurt – dann haben 4 Tourengeher aufgeholt und die Spurarbeit übernommen. Wir sind über „rechts“ – sprich den Kamm aufgestiegen. 2 der 4 Tourengeher sind über links gegangen, was definitiv leichte rund schneller, dafür weniger interessant ist. Nach kurzer Gipfelrast der Aufstiegspur mehr oder weniger entlang – unten eher links haltend direkt zur Koathüttenalm. Von dort hieß es wieder spuren bis 200m unterhalb des Sonnjochs. Beim Sonnjoch abfellen und auf der anderen Seite retour. Auch eine tolle Abfahrt jedoch nach kurzer Zeit wieder auffellen und 150m steil bergauf ins Brunnjoch. Abfahrt von dort bis direkt zur Hütte im unteren Teil aufgrund der späten Tageszeit harter Schnee – im Wald teilweise Pulver.

Fazit: Tolle, konditionell fordernde, tagesfüllende Tour. gut 2500hm auf 22km. Wetter super, Schnee genialst – so kann’s weitergehen 🙂

2 Reaktionen zu “Kelchsau rund um die ErlaBrennhütte”

  1. 1.
    avatar
    bluemax


    hut ab … tolle runde

  2. 2.
    avatar
    Anonymous


    danke für den tip, sind das gestern gegangen – saustarke tour!

Einen Kommentar schreiben