Aufstieg zur Maurerspitze


Okt
3
2012

Hike & Fly – Schafsiedel, Kurzer Grund

geschrieben am 3. Oktober 2012 von muskelkater

Am Vortag wurde voller Tatendrang beschlossen, die Tour auf den Schafsiedel schon von der Mautstelle in der Kelchsau mit dem Mountainbike einzuläuten. Als es am Morgen dann 4,5 Grad hatte, war diese Motivation dann doch nicht mehr so stark ausgeprägt, sodass der erste Abschnitt gemütlicherweise mit dem Auto absolviert wurde und der restliche Weg ganz klassisch von der Wegscheid über die Neue Bamberger rauf auf den Schafsiedel führte. Viele Worte braucht man über diese Variante nicht mehr zu verlieren, außer dass die Kitzbühler Alpen im schönsten Herbstkleid leuchten und es perfektes Wanderwetter hatte. Da ich das Abwärtsgehen immer anstrengender finde, als die Vertikale zu erklimmen, musste auch dieses Mal wieder der Paragleiter als Abstiegsmittel herhalten. Bei diesem Wetter definitiv die perfekte Alternative!
Der Start war aufgrund der zahlreich im Weg liegenden Steinblöcke nicht einfach, aber sobald man in der Luft war, weiß man, wofür die vorherige Schlepperei gut war.
Fazit: Von einer Beinahe-Kollision mit einem Steinblock beim Start über Schleifarbeiten auf 2447m Höhe bis hin zu phantastischen Aussichten in der Luft war heute alles dabei 🙂

2 Reaktionen zu “Hike & Fly – Schafsiedel, Kurzer Grund”

  1. 1.
    avatar
    asti


    Absolut spitze!

    Hoffentlich schaffe ich es noch einmal vor dem Winter auf den Schafsiedel – deine Bilder sind nämlich echt super, insbesondere die tollen Ansichten aus der Luft bekommt man sonst nicht zu sehen!

    Bist du von der Wegscheid über den Forstweg oder den Wanderweg auf die Bamberger Hütte gestiegen – der Wanderweg wurde nämlich unlängst saniert?

  2. 2.
    avatar
    muskelkater


    Hallo Asti, ja, bin über den Wanderweg rauf. Abgesehen von ein paar gatschigen Stellen sieht der Weg sehr gut aus. Und er ist nicht so langweilig wie die Forststraße 🙂

Einen Kommentar schreiben