Rennradtour - Woergl Bayrischzell Sudelfeld


Apr
19
2011

Großglockner, fast schon kitschig

geschrieben am 19. April 2011 von mario

Sind bei Vollmond vom Lucknerhaus gestartet, und was ich schon ahnte entsprach dann tatsächlich der Realität, Verhältnisse wie im Frühsommer. Hab heut noch extra das aktuelle Webcam-Bild hinzugefügt.  Bis zur Lucknerhütte hoch, war erst mal Skitransport am Rucksack angesagt. Ab da gings dann ganz brauchbar, natürlich mit Harscheisen, weiter. Mit Sonnenaufgang wurde es dann fast schon kitschig.  Es war ein richtiger Traumtag mit Nullwind am Gipfel und von Teischnitzkees bis Lucknerhütte richtig guten Frühjahrsbedingungen.

6 Reaktionen zu “Großglockner, fast schon kitschig”

  1. 1.
    avatar
    Anonymous


    Wann seid ihr gestartet und wann abgefahren?

  2. 2.
    avatar
    mario


    wir sind um halb fünf beim lucknerhaus gestartet. waren dann so ziemlich die ersten am gipfel, was aber sicher kein nachteil ist, da man sich denn stau im gipfelbereich erspart.

  3. 3.
    avatar
    mario


    abgefahren sind wir um 11. das dürfte wohl ideal gewesen sein. bier gabs dann um 12 😉

  4. 4.
    avatar
    asti


    gratuliere euch zu dieser Traumtour! So ein Wetter, dazu noch alleine am Gipfel – da schmeckt das Bier umso besser.

  5. 5.
    avatar
    Anonymous


    Hallo Mario,
    danke für Tips…Wir greifen am Dienstag an…jetzt geht es erst mal ins Höhentrainingslager 🙂

  6. 6.
    avatar
    mort11


    he ma, sooo lässig he. warum muasch allerweil du auf die lässigsten berge???????

Einen Kommentar schreiben